SG Heddesheim 2 – TSG Ketsch 37:29 (HZ 18:15)

Stärke der BWOL-Reserve unterschätzt! Niederlage rüttelt hoffentlich wach!!

Die letztendlich deutliche Niederlage war nicht unverdient, hatten die Moskitos doch offensichtlich unterschätzt, dass die Zweite der SG Heddesheim breit und stark aufgestellt ist. So sind einige Perspektivspieler des Gastgebers, die mit ihrer Leistung zum BWOL-Team den Anschluß halten wollen und vor allem erfahrene Akteure aus dem Aufsteigerteam in die Mannschaft integriert.

Weiterlesen »

Saison 2016/2017 – Es geht los

Hallo und Willkommen zur Saison 2016/2017

Unsere Homepage hinkt den Ereignissen noch ein wenig hinterher, aber aktuell Informationen bekommt ihr auch auf unserer Facebook-Seite unter: https://www.facebook.com/moskitosketsch

Der Spielplan und die Tabellen-Ansicht ist aktualisiert und die Kategorie für die Spielberichte zur neuen Runde ist angepasst.

Also – auf geht’s……

TSG Ketsch – TSG Dossenheim 23:23 (13:12)

Letztes Heimspiel der Landesliga mit Punkteteilung – Torhüter Til Ulbrich souverän!

Zum letzten Heimspiel in der Landesliga musste Ketsch erneut den Ausfall eines wichtigen Akteurs (Maik Kemptner) verkraften. Erstaunlicherweise wurde vom Rest der Mannschaft eine Leistung abgerufen, die so über die gesamte Runde erbracht, sicher den Abstieg hätte verhindern können.
Vor Spielbeginn wurde vom Hallensprecher die Abgänge aus dem Herrenteam wie folgt verkündet: B. Gärtner -HG Oftersheim-Schwetzingen II; F. Gaa, T. Ziegler u. Ph. Noske – alle TV Brühl; Th. Brox – HSG St. Leon-Reil II; T. Kemptner – TSG Plankstadt; D. Schatek – Laufbahnende.
Weiterlesen »

TSG Ketsch – SG Leutershausen II 27:36 (14:18)

Chancen ausgelassen – Abstieg besiegelt!
Die TSG Ketsch unterliegt auch im vorletzten Heimspiel der Runde deutlich der Reserve der SG Leuterhausen und hat damit den letzten Hoffnungen ein frühzeitiges Ende gesetzt. Der Abstieg aus der LL Nord der Herren ist damit für die TSG Ketsch besiegelt. Das deutliche Ergebnis gibt jedoch den tatsächlichen Spielverlauf nicht wieder. Die Gäste übernahmen zwar von Beginn an das Spielgeschehen und gingen auch gleich mit 0 : 2 und 2 : 4 in Führung, doch Ketsch ließ sich nicht abschütteln, blieb immer auf Tuchfühlung. So bis zum 7: 10, nachdem Gästecoach R. Grössl seine Spieler zur Auszeit bat. Ketsch kämpfte sich wieder zum 9 : 10 und 10 : 11 in der 20. Minute. Dann, nach dem 13:15 (24:25) durch F. Gaa, den torgefährlichsten Werfer auf Ketscher Seite, wollte einfach nichts mehr gelingen.
Weiterlesen »

TSG Ketsch – TV Bammental 34:34 (13:14)

Mit Kampf und Moral zu einem Zähler

Ob diese Punkteteilung für einen Aufwärtstrend der Ketscher Spieler sorgen wird und ob es reicht, dass die Capri-Sonne am Gründonnerstag, 20.00 Uhr beim TV Eppelheim für Ketsch noch einen Hoffnungsschimmer erstrahlen lässt, wird sich zeigen. Fakt ist, dass sich das Team im Spiel gegen den TV Bammental selbst belohnte, einen 6 Tore-Rückstand in der 50. Minute verkraftete und sogar noch die Chance zu einem doppelten Punktgewiann hatte.

Weiterlesen »

TSG Ketsch – PSV Heidelberg 25:22 (13:13)

Ketsch ergreift den Strohhalm – Gärtner überragender Schlußmann!
Endlich zeigte das komplette Team unbedingten Siegeswillen und liess sich auch durch zwischenzeitliche Aufholaktionen der Gäste nicht beirren. Zwei Akteure in den Ketscher Reihen die wesentlich zum lang erhofften Sieg beitrugen. Gärtner im Ketscher Tor, der mehrfach den Gegner verzweifeln ließ und der aus dem Rückraum treffsichere T. Ziegler (8), der sich trotz einer schmerzhaften Wadenverletzung immer wieder in Szene setzte.

Weiterlesen »

TSG Ketsch – TV Schriesheim 24:27 (11:14)

Nächste Heimniederlage katapultiert Moskitos ans Tabellenende!

Wieder gehen die Ketscher Spieler um das Trainergespann Angstmann/Kemptner leer aus. Hat man in den zurückliegenden Trainingseinheiten zumindest die Abwehr stabilisieren können, so ist es nun der Angriff der zu viele Fehler fabriziert und die Gäste immer wieder in Ballbesitz bringen läßt. Während die Gäste konsequent ihr Laufspiel abspulten und ihren torgefährlichsten Werfer M. Kümpel (10) in Position brachten, gab es im Angriff der Ketscher wenige Lichtblicke. Lediglich T. Ziegler (6) hielt mit seinen Würfen die Gäste in Schlagdistanz.

Weiterlesen »

HG Königshofen-Sachsenflur – TSG Ketsch 24:20 (12:8)

Glanzleistung von Benjamin Gärtner nicht belohnt

Mit einem angeschlagenem Team musste die TSG Ketsch die Reise ins Taubertal antreten. Zu den Ausfällen Kemptner/Forster musste man noch auf die Stammspieler Gaa, Jödicke, Noske verzichten und Torjäger Ziegler (5) ging angeschlagen ins Spiel. Bis zum 5:5 (12:23) konnten die Jungs das Spiel auf Augenhöhe mitgestalten, erzielten sogar zweimal den Führungstreffer zum 1:2 und 4:5. Das war bereits zu diesem Zeitpunkt ein Verdienst von Torhüter B. Gärtner, der den Gegner fast verzweifeln ließ. Zu den zahlreichen Freien, verhinderte er auch noch 4 Würfe vom 7-Meter-Punkt. Ausschlaggebend war die Wurfausbeute der Moskitos, was dem Heimteam einen 5-Tore-Vorsprung zum 12:7 bis kurz vor Halbzeitpfiff verschaffte.
Weiterlesen »

TSG Ketsch – TSV Viernheim 2 38:36 (23:18)

TSV Viernheim 2 feiert knappen Sieg bei der TSG Ketsch

Die Negativ-Serie der Ketscher Handballer hält auch im neuen Jahr an. Im wichtigen Landesliga-Heimspiel gegen den TSV Viernheim 2 behielten die Gäste knapp aber verdient mit 38:36 (23:18) die Überhand, und so wurde es für die Moskitos nichts mit dem erhofften Anschluss an das untere Mittelfeld. Im Gegenteil, das Ketscher Team steckt tiefer den je im Abstiegsstrudel und muss am kommenen Wochenende bei der HG Königshofen/Sachsenflur undbedingt punkten, wenn es nicht ganz nach unten abrutschen will.
Weiterlesen »

Trauer um Torsten Köhler

TorstenKoehlerNEUDie TSG Ketsch und der Förderkreis Handball der TSG Ketsch trauern um Torsten Köhler, der in der Nacht zum 16.12.2015 im Alter von 49 Jahren allzu früh verstarb. Torsten war bereits in der Jugend aktiver Handballer. Seit über 10 Jahren engagierte er sich in besonderem Maße bei der Handballabteilung Männer und männlichen Jugend.

2009 übernahm er den Posten als stellv. Abteilungsleiter, verantwortlich für Finanzen und Wirtschaftsbetrieb. Seit 2011 fungierte er als Jugendleiter der Spielgemeinschaft Brühl-Ketsch. Sein Bestreben war, den Jugendhandball bei der SG auf eine solide Basis zu stellen, um für beide Vereine ausreichenden Nachwuchs zu gewinnen. Seit 2010 hatte er zusätzlich das Ehrenamt des 1. Vorsitzenden beim Förderkreis Handball e.V. der TSG Ketsch inne, wobei ihm insbesondere die Förderung der weiblichen und männlichen Jugend am Herzen lag.
Torsten war als kompetenter Berater und eifriger Helfer immer zur Stelle. Aufgrund seiner besonderen Verdienste erhielt er 2012 die Silbernadel der TSG Ketsch und wurde in 2014 für sein Engagement im Ehrenamt durch die Gemeinde Ketsch besonders gewürdigt.

In Gedanken und in unseren Herzen wird Torsten immer bei uns sein.

Link zur Todesanzeige in der Schwetzingen Zeitung

Ältere Beiträge «